Veröffentlicht am 2. August 2017

Neue Wege in der Klimasensorik – sitronic präsentiert Baukastensystem für individuelle Sensoren-Konfiguration

Schnell, zuverlässig, kostengünstig und vor allem individuell konfiguriert, so können Kunden künftig bei sitronic ihre Sensoren erhalten. Vom Zeitalter individueller Einzelanforderungen, die anschließend zeit- und kostenaufwendig in Sensoren umgesetzt wurden, verabschiedet sich sitronic und setzt auf ein neues Baukastensystem, das viele verschiedene Konfigurationsvarianten ermöglicht. Damit lässt sich jede Klimaanlage in jedem Automodell zielsicher und präzise steuern.

Künftig konfiguriert der sitronic-Kunde aus fünf Hauptbereichen seinen Sensor exakt so, wie er ihn für seine Anforderungen benötigt: Temperatur-, Feuchte- oder Taupunktsensor; außerdem bestimmt der Kunde, mit welcher Genauigkeit sein neuer Sensor arbeiten soll, mit welchen Protokollen die Steuerungen arbeiten und wie die Kommunikation zwischen Sensor und Steuerung funktionieren soll.
Darüber hinaus kann der Kunde sein individuelles Sensorsystem exakt auf seine eigenen Fertigungsabläufe abstimmen.

Mit diesem neuen Baukastensystem spart der Kunde nicht nur Zeit und Geld, sondern bekommt auch ein individuelles Produkt, das sitronic mit hoher Geschwindigkeit in der Serienproduktion für ihn fertigt.

sitronic wird damit seinem Prinzip gerecht, nah am Kunden und auf der Höhe des Marktes zu agieren und die Zukunft der Sensorik aktiv mitzugestalten.